Was werden wohl unsere Nachfahren zum Klimahype sagen?

Am 9. Juni 2019 erschien auf Spiegel Online eine klimaalarmistische Kolumne von Christian Stöcker mit dem Titel „Drohende Klimakatastrophe: Vor dem Absturz„. Ein Leser schrieb uns zum Beitrag Folgendes:

Guten Tag meine Damen und Herren. 

Leider ist die „Diskussion “ schon geschlossen , für diese Kolumne. Typisch für dieses Thema,  denn es wurde ja schon behauptet “ science is setteled „. Meine These: Im Jahr 2095 sagen unsere Kinder und Kindeskinder “ Mein Gott…hätten diese Dummköpfe damals doch bloß realen unmittelbar wirksamen Umweltschutz betrieben, anstatt Unmengen an Geld und Resourcen für eine unsinnige CO2-Vermeidung zu verschwenden, dann hätten wir heute z.bsp. noch Fische in den weltmeeren „.

Die politische Folge: die Decarbonisierung der Welt in Deutschland mit Hilfe von Wind- und Sonnenenergie plus Elektromobilität. Diese Mittel sind technisch, physikalisch, ökonomisch und ökologisch „zum Himmel schreiender Unfug“. Und weil das so ist, liegt folgendes auf der Hand: die weltweite co2 Vermeidungspolitik ist das beste Geschäftsmodell, seit dem mitteralterlichen Ablasshandel.

Zitat Nigel Calder: „Du wirst sehen, dass niemand bei dieser (co2) Hybris nicht mitmachen wird, denn sie sind zum ersten mal in der Lage die Luft zum Atmen zu besteuern und können sich gleichzeitig damit brüsten die Welt zu retten“. Das ist so attraktiv, da machen alle mit! Nach folgendem Prinzip: Du musst den Menschen Angst vor etwas machen, und Ihnen sagen wer oder was Schuld daran ist. So manipuliert man Menschen, und bringt sie dazu Dinge zu tun, die sie normalerweise nicht tun würden, weil sie schlecht (bezahlen, bezahlen und bezahlen ihr bösen CO2-Sünder) für sie wären. Und die Folgen eines Nichthandelns stellst Du in die Ferne Zukunft, so das die, die es propagieren nicht zur Verantwortung gezogen werden können. 

Wir haben viele ernste Probleme zu lösen auf diesem Planeten. Wir brauchen ernste sachliche Menschen dafür. Die Grünen Demagogen gehören definitiv nicht dazu. Die genannten narrative Energiewende in Verknüpfung mit elektromobilität zeigen dies eindeutig. Ihnen geht es um politische Macht und sehr sehr viel Geld! Ich recherchiere nun schon seit rund 10 Jahren bezüglich der genannten Themen und möchte ein paar Stichworte geben:

–Klimasensität  co2 und ihr logarithmus

–Luftfeuchtigkeitsgehalt der Atmosphäre während der letzten 100 Jahre 

–Unverstandene Wolkensbildung und ihre rückkopplungseffekte

–CO2-Senken 

–Verweilzeit CO2 in der Atmosphäre 

–Ozeane und Partialdruck

–Verdoppelung CO2 auf 800 ppm praktisch unmöglich durch das verbrennen fossiler Energieträger

–Ergrünung des Planeten

–Natürliche schwankungsbandreite des historisch belegten Klimas

–Kleine Eiszeit 

–Mittelalterliche und römische Warmzeit

–Nichtkausalität CO2 und globale Temperaturen

–Eisbohrkerne :CO2 folgt der Temperatur und nicht umgekehrt 

–Keine Zunahme von Hurricans 

–Keine globale Zunahme von dürren

–Keine globale Zunahme von extremwettern.

–Klimamodelle laufen viel zu heiss

–Klimamodelle können die historischen klimata nicht modellieren. 

–Die Sonne „scheint“ nicht konstant 

–Welche globale durchschnittstemperatur ist das Optimum?! Und wer bestimmt/ weiss das? 

–PDO, AMO

–Quantifizierung Anthropogener Klimawandel 

–Kein beschleunigter Meeresspiegelanstieg in der feldforschung beobachtet.

–Eisbärenbestand 1970 6tsd Tiere,  heute 25tsd.

–Besiedelung Grönlands in der Historie 

–Gegen den natürlichen Teil des Klimawandels kann man nich das geringste tun.

–Das IPCC hat die klimasensität des co2 immer weiter nach unten korrigiert. 

–Es gibt keinen wissenschaftlichen Konsens über die Höhe der klimawirksamkeit von co2 in der Atmosphäre.

–Entergrad von ernegieerzeugungsformen

–H.W. Sinn „Energiewende ins Nichts“

–Energiedichte Akkulumatoren

–Momentanreserve

–Frequenzstabilität

–Kaskadischer flächendeckender Blackout

–Schwarzstartfähige Kraftwerke

–Geostrategische Abhängigkeit Erdgas

–Flächendeckende Ladeinfrastruktur für elektromobilität

–Energiedichte eines li io Akkus

–Negativer Strompreis

–Strompreisweltmeisterschaft

–Steuern und Abgaben für Strom und kohlenwasserstoffbasierende flüssigtreibstoffe

–Brandlast von li io Akkus

–Netze als Stromspeicher (Aua)

–Kernspaltungsreaktoren gen 3 und 4 mit lieben Grüßen aus China

–„Hochradioaktiven Müll der für tausende von Jahren gelagert werden muss“ gibt es In der Kernphysik nicht.

–Tote durch Havarie fukuschima: nicht ein einziger!?

–Tschernobyl nutzt graphit als Moderator

–Was ist in der Kernphysik überhaupt ein Moderator

–Der Notkondensator in Fukuschima

 

Ich könnte noch sehr viel mehr relevante Stichpunkte angeben, führt aber zu weit. Wer mit diesen Stichworten, mit jeweils sehr umfangreichen hintergründen, etwas anfangen kann, weiss um die Komplexität des Themas und hat erkannt, das wir völlig auf dem Holzweg sind. Und nun werden Jugendliche zur Durchsetzung politischer Ziele indoktriniert. Das ist abscheulich! Das hatten wir alles schon einmal unterschiedlicher politischer Couleur!!! Will denn das niemand sehen!!!

Noch einmal zum imaginären Flugzeug: Ein kleiner tapferer Gallier, der vor nicht’s Angst hat, ausser einer einzigen Sache, würde wohl folgendes sagen: „wir müssen ganz schnell landen, denn uns könnte der Himmel auf den Kopf fallen!  Deshalb müssen wir ganz schnell die Welt überdachen!“ Erkennt jemand die versteckte Botschaft von coscinny und Uderzo?! Zudem: wenn man auf „Grünland“ landet, ist es interessant, dass jede Menge militärflugzeuge, die im 2. WK dort notgelandet sind, heute unter einer meterdicken eisschicht begraben sind.

Ein Gedanke im Tenor der Grünen Demagogen: „Erst wenn die letzte Tanke trocken und stromlos ist…die letzte Energiesparlampe verloschen ist…die letzte Gasbrennwerttherme stromlos ausgefallen ist, werden die Grünen Ideologen erkennen, das ein flächendeckender Blackout unsere Kinder tötet…Und zwar die, die heute Leben…Und nich die Generation die erst 2100 lebt.“ 

Ich bin sehr wohl für realen unmittelbar wirksamen Umweltschutz. Ich bin für moderne dieselmotorentechnik. Und auch elektromobilität hat unter ganz bestimmten bedingungen mit klein und kleinstfahrzeugen ihre Berechtigung, ist aber auf gar keinen Fall die große Lösung und alternative zum Verbrennungsmotor. Und ich denke wir werden die Kernspaltungsgeneratoren gen 4 brauchen. Die Physik lässt nur diesen Schluss zu. Es ist immer nur ein abwägen wirklich aller Vor und Nachteile sinnvoll. Jedwede ideologie ist Abwesenheit von Vernunft und sachlichkeit. Die kantenläge des Atommüllwürfels der Atommüllhistorie Deutschlands beträgt 27 Meter. Es könnten sogar nur 10 sein, wenn man das Uran abtrennen dürfte! Die grosslager für hochtoxische chemische Abfälle in Deutschland beherbergen zigtausende Tonnen dieser Abfälle. Und dieser Müll ist wirklich für immer und ewig gefährlich!

Ein Zitat eines Kabarettisten: “ Die Japaner verbeugen sich nicht vor uns, sie krümmen sich vor lachen, das wir so radikal aus dem bösen juhu Kernenergie aussteigen“. In Japan fährt man übrigens überwiegend mit LPG. Die Chinesen, und viele andere, machen alles ideologiefrei. Sie werden mit ihren Entwicklungen den Weltmarkt der Energieerzeugung beherrschen. Deutschland wird mit planwirtschaftlicher nicht wertschöpfender wind- und Sonnenenergie „untergehen“ (Stichwort „entergrad“) Und was die klimatische Zukunft uns beschert, weiß in Wirklichkeit nur der liebe Gott. „Spieglein Spieglein an der Wand, was ist nur los in diesem Land“. H.M. Broder ist mit Sicherheit kein „Klimaleugnernazi“…als gläubiger jude, sondern ein hervorragender Journalist.

Es wird dringend Zeit, dass Deutschland und Europa schnellstens wieder zur Vernunft kommt. Und noch darf man zu diesem Thema, in diesem Land, frei seine Meinung äußern, aber wie lange noch?!

Liebe Grüße

Ein Techniker ( lieber „anonym“ bleiben, damit man nicht als böser klimaleugnernazi „auf dem Scheiterhaufen“ verbrannt wird).