Kalte Sonne Blog 2.0

Liebe Leser. Sie werden es sicher schon bemerkt haben. Das Kalte-Sonne-Blog hat ein neues Gewand bekommen: Das neue Layout ist auf Mobiltelefonen besser lesbar Das Sicherheitszertifikat wurde erneuert und verhindert unerfreuliche Fehlermeldungen Alles ist nun etwas größer und hoffentlich intuitiver Bilder lockern den Text auf Auf der Hauptseite werden nur die ersten Zeilen eines jeden Artikels gezeigt, damit die Beiträge der vorangegangenen Tage einfacher auffindbar und aufrufbar bleiben Unser Anfang 2012 erschienenes Buch bleibt weiter Namensgeber des Blogs. Da die Printausgabe jedoch restlos vergriffen ist, tritt das Buch nun allmählich in den Hintergrund. Die deutschsprachige Kindle-Version der kalten Sonne sowie … weiter lesen

Üble Nachrede mit juristischen Folgen? Unsägliche Nature-Studie zur medialen Präsenz von Klimarealisten auf dem Prüfstand

Von Uli Weber Am 14.08.2019, 13:12 Uhr meldete t-online.de unter der Überschrift „‘Unverhältnismäßige Sichtbarkeit‘  Leugner der Klimakrise kommen öfter zu Wort als Klimaforscher“, Zitat: „Skeptiker der Klimakrise kommen in den Medien laut einer Studie sehr viel häufiger zu Wort als renommierte Klimaforscher. Das ist das Ergebnis einer Studie, für die Wissenschaftler Zehntausende Artikel aus Zeitungen, Magazinen und dem Internet auswerteten. Demnach erhielten Leugner der globalen Erderwärmung in den vergangenen Jahren fast 50 Prozent mehr Aufmerksamkeit als Experten auf dem Gebiet. Leugner der menschengemachten Klimakrise hätten sich „zu einer lauten Stimme innerhalb von Politik und Wissenschaftskommunikation“ entwickelt, schrieben die Studienautoren im … weiter lesen

Wie die Sonne Einfluss auf das europäische Klima nimmt

Das gigantische Kernfusionskraftwerk der Sonne versorgt die Erde zuverlässig mit Energie. Die gängige Lehrmeinung des IPCC ist jedoch, dass Schwankungen der Sonnenaktivität keinerlei Auswirkungen auf das Klima der Erde haben. Einige Klimawissenschaftler widersprechen dem IPCC und sehen sehr wohl einen signifikanten Einfluss der Sonne auf das Erdklima. Am 1. Juli 2019 erschien in Advances in Space Research eine Studie von Bhargawa & Sing: Solar irradiance, climatic indicators and climate change – An empirical analysis Since the Sun is the main source of energy for our planet therefore even a slight change in its output energy can make a huge difference … weiter lesen

Ich mache mir die Welt, wie sie mir gefällt: Schülerin Greta Thunberg Grenzen setzen

In der Ausgabe 16/2019 von Wild und Hund wundert sich Dr. Florian Asche in seiner Kolumne „Paranoia 2019: Unsere Freude am Weltuntergang“ über deutsche Ernteergebnisse, die so gar nicht in die allgemeine Klimaalarmstimmung zu passen scheinen: Weiterlesen bei Wild und Hund ——————————- Youtube Beitrag von ‚tiefer forschen‘ mit dem Titel „Klimawandel im Faktencheck – Antwort auf Reeezo und Mai“: ——————————- Gunnar Jeschke auf derFreitag mit einer treffenden Analyse zur Klimaaktivistin Greta Thunberg: Das Phänomen Greta Thunberg Infantilismus: Die politischen Eliten hofieren eine Sechzehnjährige mit kruden Ideen Als ich ein vierzehnjähriger Junge war, war mein Vater derart ignorant, dass ich es … weiter lesen