Fragwürdige Rhetorik des John Schellnhuber: „Der Schulterschluss von Wissenschaft und Jugend beim Kampf für eine neue Gesellschaft“

Das Titelfoto des heutigen Blogartikels zeigt die Salinen von Samouco nahe Lissabon. Im Spätsommer verschmelzen dort Wasser und Himmel zu einem faszinierenden Kunstwerk. Auf zwei Wanderwegen kann man die Salinenlandschaft erkunden. Nahe der „Vasco da Gama Brücke“ gibt es sogar ein Becken, in dem noch aktiv Salz gewonnen wird. Wer Flamingos und andere Wasservögel beobachten möchte, sollte sein Fernglas mitbringen. Der Eintritt kostet 4 Euro pro Person. +++ FAZ wirbt für Klimaalarmisten Plöger Kommentar von Dr. Gert Maichel Unter dem Titel „Als das Wetter seine Unschuld verlor“ stellt ihr Redakteur Timo Steppat in der FAZ v. 12.Sept. 2020  ganzseitig die …

weiter lesenFragwürdige Rhetorik des John Schellnhuber: „Der Schulterschluss von Wissenschaft und Jugend beim Kampf für eine neue Gesellschaft“

Chef der Wirtschaftsweisen, Lars Feld: „Europa allein wird den Klimawandel nicht aufhalten können

Unser neues Buch „Unerwünschte Wahrheiten“ brachte Amazon am Wochenende (19./20.9.2020) kräftig ins Schwitzen. Die eigenen Bestände waren offenbar früh ausgeschöpft, so dass andere Anbieter wie etwa Thalia einspringen mussten. Aber auch hier gingen die Vorräte schließlich zur Neige. Am Sonntagabend wurden auf der Amazon-Seite Lieferverzögerungen von mehr als 2 Wochen genannt. Allen am Buch interessierten Lesern empfehlen wir daher, direkt vom Langen Müller Verlag zu bestellen, der sicher deutlich schneller liefern kann. Hier geht es zur Buchseite des Verlags. Unten links befindet sich ein Symbol mit einem roten Einkaufswagen „Buch kaufen“. +++ „Europa allein wird den Klimawandel nicht aufhalten können“, …

weiter lesenChef der Wirtschaftsweisen, Lars Feld: „Europa allein wird den Klimawandel nicht aufhalten können

Fridays For Future: „Volkswagen in Baunatal soll am 25.9. stillstehen“

Dem SPIEGEL dämmert was? Vielleicht sollten die verschiedenen Bereiche der Redaktionen des SPIEGELS einfach einmal miteinander sprechen. Stefan Schulz aus dem Wirtschaftsressort mit z. B. Christian Stöcker aus der Wissenschaftsabteilung. Der SPIEGEL wartet nämlich mit einer Geschichte über die Strompreisentwicklung in Deutschland auf. Da liegt Deutschland an der Spitze, was aber eher unrühmlich ist. Deutschland hat kaufpreisbereinigt die höchsten Strompreise der G20 Staaten. Wir werden nur überboten von Entwicklungsländern. Und dann wäre es doch bestimmt ein spannendes Gespräch, wenn der Kollege Schulz dem Kollegen Stöcker diese Zahlen zeigt und vielleicht sogar den Schluss zieht, dass der von Stöcker immer wieder …

weiter lesenFridays For Future: „Volkswagen in Baunatal soll am 25.9. stillstehen“

Ehemaliger Chefredakteur des Greenpeace Magazins arbeitet jetzt für den Spiegel

Unser neues Buch „Unerwünschte Wahrheiten: Was Sie über den Klimawandel wissen sollten„ ist weiter auf dem Bestseller-Rang 1 der Amazonliste für Ingenieurwissenschaft & Technik. In der Kategorie „Bücher“ sind wir von Rang 49 (17.9.2020) auf nun 32 (18.9.2020) gestiegen. Hier der Amazon-Eintrag (Stand 18.9.16:30 Uhr): Screenshot aus der Amazon-Bestsellerliste: +++ Philipp Lengsfeld veröffentlichte kürzlich auf re:look eine Analyse zur Rolle der Deutschen Physikalischen Gesellschaft in der Klimadiskussion: Die DPG – Statements zum Thema Einfluss des Menschen auf das Klima (1971 – 1985 – 2019) Die Deutsche Physikalische Gesellschaft, die DPG, ist wohl eine der unterschätzten Kräfte hinter der globalen Klimadiskussion. …

weiter lesenEhemaliger Chefredakteur des Greenpeace Magazins arbeitet jetzt für den Spiegel

Buch „Unerwünschte Wahrheiten“ nun Amazon-Bestseller

Unser neues Buch „Unerwünschte Wahrheiten“ hat nun Rang 1 bei Amazon in der Kategorie „Ingenieurswissenschaften und Technik“ erreicht, ist also „Bestseller“ in dieser Kategorie. Bei „Büchern“ liegen wir auf Rang 49 (Stand: 17.9.2020; 21:20 Uhr). Am Tag der offiziellen Veröffentlichung des Buches sprach Fritz Vahrenholt im Mittags-Podcast Indubio mit Burkhard Müller-Ullrich auf achgut.com über die Klimadebatte, Energiewende und „Unerwünschte Wahrheiten“. Das spannende 42-minütige Gespräch können Sie hier anhören. +++ Eine Studie von Maria-Vittoria Guarino und Kollegen (Guarino et al. 2020) in Nature Climate Change behauptet, sie hätte nun erstmals eine treffende Klimamodellierung für die letzte Warmzeit 130.000-116.000 Jahre vor heute …

weiter lesenBuch „Unerwünschte Wahrheiten“ nun Amazon-Bestseller

Give me a break: Klimadaueralarm führt zur Abstumpfung in der Gesellschaft

Ganz Deutschland genießt den Spätsommer 2020. Fast ganz Deutschland. Denn es gibt auch Stimmen, die die letzten warmen Tage noch einmal für ihr Narrativ nutzen. Zu diesen Stimmen gehört u. a. Professor Stefan Rahmstorf. Der twitterte das Bild der Wettervorhersage für den 15.09.2020. Warum nur? Nun ist Wetter kein Klima, das sollte Rahmstorf eigentlich wissen. Er weiß es auch, wie seine Antworten unter dem Tweet belegen. Das Spätsommerwetter 2020 muss einfach nur hinhalten, um noch einmal die These vom nahen Ende zu postulieren. Prompt kommen Tweets, die das Herauspicken eines Tages nicht für sinnvoll halten, vor allem nicht von jemandem, …

weiter lesenGive me a break: Klimadaueralarm führt zur Abstumpfung in der Gesellschaft

Countdown „Unerwünschte Wahrheiten“: Das Inhaltsverzeichnis

Der Countdown läuft: Morgen (17.9.2020) erscheint das neue Buch von Fritz Vahrenholt und Sebastian Lüning mit dem Titel: „Unerwünschte Wahrheiten: Was Sie über den Klimawandel wissen sollten„. Aus der Buchbeschreibung: Noch nie war es so warm wie heute – stimmt das? Wurden die Temperaturveränderungen der letzten Zeit tatsächlich allein von uns Menschen verursacht? Und welchen Einfluss haben die Aktivitätsschwankungen der Sonne? Fragen, die exemplarisch für die 50 Themenbereiche stehen, die die Autoren in diesem Buch behandeln. Naturkatastrophen der letzten 150 Jahre werden in einen klimahistorischen Kontext von Jahrtausenden gestellt. Dabei zeigt sich, dass die vereinfachende Darstellung in den Medien den …

weiter lesenCountdown „Unerwünschte Wahrheiten“: Das Inhaltsverzeichnis

Video: Gefährlicher Fehlalarm? Die Ausrufung des Klimanotstandes in Bremen

Im Januar 2020 rief Bremen nach Beratungen in der Bürgerschaft eine Klimanotlage aus. Aber steht es wirklich so schlimm um das Klima im Stadtstaat? In diesem Video begibt sich der Geowissenschaftler Dr. Sebastian Lüning auf Spurensuche nach bereits eingetretenen Klimaschäden in Bremen. Und das gestaltet sich unerwartet schwierig, denn die natürliche Klimavariabilität spielt offensichtlich doch eine größere Rolle als lange angenommen. Wählen Sie für dieses Video bitte die Qualität 1080 HD (Mühlradsymbol am unteren rechten Rand des Youtube-Rahmens) Weitere Filme finden Sie auf dem Youtube-Kanal „Klimawandel Crashkurs„ Weitere Filmempfehlungen: Thematische Playlists hier

Riesiges Problem: Deutschland kann alte Windräder nicht recyclen!

Wirtschaftsminister Altmeier hat große Pläne in Sachen Klimaschutz. Das gefällt vor allem den Wirtschaftskreisen seiner Partei nicht. Laut WELT weisen diese Kreise auf die etwas bizarre Situation hin, dass der Staat einerseits Unternehmen mit sehr viel Geld in der Coronazeit stützt, andererseits aber gleich neue finanzielle Belastungen für Unternehmen überlegt. +++ Aktivisten als Journalisten. Darüber berichtet die WELT. Es geht um Recherche des nach eigenen Angaben unabhängigen Recherchegebildes ‚Correctiv‘. Das hatte Fridays For Future Aktivisten als Crowd-Reporter eingesetzt, um über die Beteiligungen von Kommunen in NRW an Energie-Unternehmen zu berichten. Correctiv beschaffte den Aktivisten angeblich sogar Mailanschriften. Der Deutsche Journalistenverband …

weiter lesenRiesiges Problem: Deutschland kann alte Windräder nicht recyclen!

Offshore Windparks nehmen sich gegenseitig den Wind weg

Aus CO2 Treibstoff machen, ein lohnendes Ziel. University of California – Berkeley am 31.3.2020: On Mars or Earth, biohybrid can turn carbon dioxide into new products Bacteria on nanowires convert sunlight, carbon dioxide and water to organic building blocks If humans ever hope to colonize Mars, the settlers will need to manufacture on-planet a huge range of organic compounds, from fuels to drugs, that are too expensive to ship from Earth. University of California, Berkeley, and Lawrence Berkeley National Laboratory (Berkeley Lab) chemists have a plan for that. For the past eight years, the researchers have been working on a …

weiter lesenOffshore Windparks nehmen sich gegenseitig den Wind weg

Biogas hat eine negative Klimabilanz: Kommt jetzt das Aus?

Tesla, eine Marke für alle, die das Besondere suchen. Golem berichtet von einer ungewöhnlichen Befestigung beim etwa 55.000 Euro Model Y. Winkelleisten aus Holz aus dem Baumarkt wurden dafür eingesetzt, um ein Kühlaggregat zu befestigen. Angeblich gab es beim Hochfahren der Produktion Probleme. Vielleicht hatten die Baumärkte in der Nähe der Produktion einfach nicht genügend hölzerne Winkelleisten? +++ Oh weh, Dank eines Leserhinweises haben wir uns einen Meinungsbeitrag von Sabrina Fritz vom SWR in den Tagesthemen vom 08.09.2020 angesehen. Die Botschaften sind sehr schlicht, entweder der Bürger fährt jetzt endlich gefälligst Elektroauto oder soll ansonsten Fahrrad oder Bahn fahren. Dazwischen …

weiter lesenBiogas hat eine negative Klimabilanz: Kommt jetzt das Aus?

Ein Selbstexperiment: Wieviel CO2 macht der Mensch?

Von Hans-J. Dammschneider Heute betreiben wir mal keine tiefschürfende Wissenschaft. Aber wir ´forschen´ dennoch, allerdings nur rein privat … wir werfen mit einem Augenzwinkern einen Blick auf unsere Alltagsatmosphäre und hier auf das Klima, welches Zuhause herrscht. Wir werden sehen, da gibt es verblüffendes zu entdecken. Unsere Frage: Ist die Atemluft im Haus wirklich okay bzw. wie sieht es mit dem bei Aktivisten unter Verdacht stehenden „Klimagas“ CO2 aus, wenn wir z.B. ab Mitternacht in unserem Bettchen träumen?  Meint, wir beachten/beobachten den CO2-Gehalt im heimischen Schlafzimmer. Wir prüfen quasi, wie ´gefährlich´ die Nachtruhe sein kann … jedenfalls aus natürlicher atemqualitätsmässiger …

weiter lesenEin Selbstexperiment: Wieviel CO2 macht der Mensch?

Speicherung von elektrischem Strom – Voraussetzung jeder Energiewende

Windkraft: Fluch oder Segen? Ausgewogene Berichte über die Erneuerbaren Energien im Öffentlich-Rechtlichen Rundfunk sind bei uns eher sehr rar. Ein Gegenbeispiel ist jetzt beim WDR zu sehen. Beide Seiten kommen hier zu Wort. Sehr unterschiedliche negative Aspekte der Windkraft werden darin behandelt wie Infraschall, erschlagene Greifvögel oder unter Windkraftanlagen verendete Fledermäuse durch Barotraumata. Auf 300.000 wird die Zahl der durch Windkraftanlagen getöteten Fledermäuse geschätzt. Auch zu den Beständen von Rotmilanen vor allen Dingen dort, wo es viele Windkraftanlagen gibt wartet der Film mit interessanten Daten auf. Dort gibt es laut  Nabu einen direkten Zusammenhang und der lautet Abnahme überall dort, …

weiter lesenSpeicherung von elektrischem Strom – Voraussetzung jeder Energiewende

Klimaneutralität wird richtig teuer

Der schwedische Energiekonzern Vattenfall plant laut WELT die Stilllegung seines Kohlekraftwerks Moorburg in Hamburg. Zu den sonderbaren Dingen im Zuge der Energiewende gehört diese mögliche Entscheidung. Es ist im höchsten Maße fragwürdig, ein gerade einmal 5 Jahre altes und sehr effektives Kraftwerk abzuschalten, während ältere und schmutzigere Kraftwerke weiterlaufen sollen. Aber bei der Energiewende ist offenbar nichts unmöglich. Hamburg ist zwar extrem auf das Kraftwerk angewiesen, hat aber keine konkreten Pläne, wie die Leistung von Moorburg kompensiert werden soll. Das Problem von Moorburg war ganz sicher auch, dass einst auch Fernwärme dort produziert werden sollte. Dem hatte die rot-grüne Politik …

weiter lesenKlimaneutralität wird richtig teuer

Klimanotlage in Bremen: Steht es wirklich so schlimm um den Stadtstaat im Norden?

Im Januar 2020 rief Bremen nach Beratungen in der Bürgerschaft eine Klimanotlage aus. Aber steht es wirklich so schlimm um das Klima im Stadtstaat? In einem neuen Video begibt sich der Geowissenschaftler Dr. Sebastian Lüning auf Spurensuche nach bereits eingetretenen Klimaschäden in Bremen. Und das gestaltet sich unerwartet schwierig, denn die natürliche Klimavariabilität spielt offensichtlich doch eine größere Rolle als lange angenommen. Wir wünschen viel Vergnügen bei dieser kleinen Klima-Rundreise aus dem zeitweilig nasskalten Sommer 2020. Wählen Sie für dieses Video bitte die Qualität 1080 HD (Mühlradsymbol am unteren rechten Rand des Youtube-Rahmens). Wir danken allen Unterstützern der Klima-Video-Initiative. In …

weiter lesenKlimanotlage in Bremen: Steht es wirklich so schlimm um den Stadtstaat im Norden?