Robert Habeck zieht Bilanz und entdeckt die Realität – etwas

Das war schon clever gemacht. Zu Beginn seiner Amtszeit als Superminister macht Robert Habeck Kassensturz. In einer Pressekonferenz erklärt er, was seiner Meinung nach schiefläuft bzw. gelaufen ist. Das ist ein übliches Verfahren, denn der Amtsvorgänger kann sich in der Regel schlecht verteidigen. Zwar vermied Habeck die direkte Schuldzuweisung, aber jeder, der die Konferenz gesehen hat, wusste, dass er erst einmal die Schuld bei der vorherigen Regierung sucht. (Abbildung: Screenshot BMWI.de) Die Aussagen von Habeck waren schon interessant und für einen Grünen vermutlich sogar sensationell. Wurde von den Grünen bisher die Physik weitestgehend geleugnet mit Slogans wie Grundlast ist überholt …

weiter lesenRobert Habeck zieht Bilanz und entdeckt die Realität – etwas

Spenden für dkS-Blog und Klimaschau

Liebe Leser, Das Kalte-Sonne-Blog berichtet seit Februar 2012 und die Klimaschau seit Dezember 2020 über den Klimawandel und die Energiewende. In den Mainstreammedien dominiert leider noch immer die klimaalarmistische Berichterstattung. Wir klären auf, wo immer wir können und suchen weiter den fachlichen Dialog zur Alarmseite, trotz aller Widerstände. Unsere Autoren arbeiten ehrenamtlich und stecken viel Zeit in die Erstellung der Beiträge. Wir werden angetrieben von der tiefen Überzeugung, dass sich die Klima- und Energiedebatte in einer dramatischen Schieflage befindet und unsere Hilfe benötigt. Gute Argumente sollten wichtiger sein als von außen geschürte Emotionen. Aber auch Blog und Nachrichtensendung sind mit …

weiter lesenSpenden für dkS-Blog und Klimaschau

Nach Bränden – TÜV zweifelt an Sicherheit von Windrädern

Laut Aussagen des TÜV-Geschäftsführers Bühler gibt es keine verlässlichen Daten über die Schäden an Windkraftanlagen. Der Nordkurier berichtet über verschiedene Vorkommnisse wie z. B. Brände oder Blitzeinschlag. Offenbar will sich der Bundesverband Windkraft nicht sehr gern auf die Finger schauen lassen und möglicherweise eine regelmäßige technische Überwachung der Anlagen verhindern. Klar, denn das kostet Geld und wer will von den sauer verdienten Subventionen schon gern etwas abgeben? “Der Bundesverband Windenergie bestätigt, dass es dazu keine offizielle Statistik gibt. Nach einer internen Auflistung habe es seit 2005 bisher 120 Schadensereignisse gegeben, erklärte ein Sprecher. Das sei bei einer Zahl von 30 …

weiter lesenNach Bränden – TÜV zweifelt an Sicherheit von Windrädern

Wer haftet für fehlerhafte oder unvollständige Energiewendestudien?

Diese Frage stellte sich Professor Dr.-Ing. Holger Watter im letzten Jahr. Watter ist als Professor an der FH Schleswig-Holstein für den Bereich Energie und Biotechnologie tätig. Zusammen mit einem Team hat er im August 2021 eine Agora-Studie (an der auch andere Institute gearbeitet haben) zum Thema Klimaneutralität 2045 in Deutschland begutachtet. Das Ergebnis ist für die Think-Tanks wenig schmeichelhaft. Beim Peer-Review wurde festgestellt: “dass in Ihrer Studie wesentliche Fragen außer Acht gelassen wurden, dass gestellte Fragen nicht nach dem Stand der Wissenschaft beantwortet wurden, dass der Lösungsraum für Klimaneutralität unnötig eingeschränkt wurde, dass politische Vorgaben unzulässigerweise unhinterfragt blieben, und dass …

weiter lesenWer haftet für fehlerhafte oder unvollständige Energiewendestudien?

EnBW-Chef Mastiaux: „Eine rein erneuerbare Energieversorgung trägt das System auf Sicht nicht“

Die Wut der Grünen kann Kevin Kühnert, neuer Generalsekretär der SPD nicht wirklich verstehen. Die Linie Gas-/Kernenergie sei seiner Meinung im Koalitionsvertrag geregelt. Im Deutschlandfunk äußert sich Kühnert entsprechend. +++ Vielleicht sollte man einfach besser auf diejenigen hören, deren täglicher Job die Erzeugung von Strom ist und weniger auf Wissenschaftler, die im Elfenbeinturm in Berlin sitzen und ideologisiert Studien erstellen. In diesem Fall kommt der EnBW Chef in einem Interview in den Badischen Neuesten Nachrichten (BNN) zu Wort: “Bei der Energiewende spielt ja auch das Wetter eine Rolle. 2021 gab es viele Meldungen über schlechte Windverhältnisse und Sonnenmangel. Wir waren …

weiter lesenEnBW-Chef Mastiaux: „Eine rein erneuerbare Energieversorgung trägt das System auf Sicht nicht“

Reicht Hartz IV für die gestiegenen Energiekosten ?

phys.org am 6.1.2022: Rare snow in Tokyo blankets shrines, cancels flights Snow blanketed Tokyo on Thursday as hours of flurries forced the cancellation of over 100 domestic flights and the weather agency issued the city’s first heavy snow warning in four years. Weiterlesen auf phys.org +++ Kennen Sie schon das Buch Sieben Energiewendemärchen?: Eine Vorlesungsreihe für Unzufriedene von André Thess? Buchbeschreibung: Viele Menschen in Deutschland sind unzufrieden mit dem Stil öffentlicher Debatten zu Energiepolitik und Klimawandel. Denn zahlreiche Wortführer vermengen Dichtung mit Wahrheit, Gedanken mit Gefühlen und pflegen den Gestus moralischer Überlegenheit. Das vorliegende Buch nimmt sieben kontroverse Energiewendethemen unserer …

weiter lesenReicht Hartz IV für die gestiegenen Energiekosten ?

Wer ignoriert die Energiepreiskrise ?

Fritz Vahrenholts monatliche Kolumne, 7.1.2022 Sehr geehrte Damen und Herren, die Strom- und Gaspreisexplosion verfestigt sich und die Verantwortlichen in der deutschen Politik tun so, als ob es sie nichts angeht. Zunächst aber wie immer zur Temperaturkurve. Die Abweichung der globalen Mitteltemperatur der satellitengestützten Messungen vom Durchschnitt der Jahre 1991-2020 stieg im Dezember leicht auf 0,21 Grad Celsius an. Der mittlere Temperaturanstieg seit Beginn der Satellitenmessungen betrug 0,14 Grad Celsius pro Jahrzehnt. Das Jahr 2021 war im Vergleich zu den Jahren 2010 bis 2020 ein durchschnittliches Jahr mit 0,134 Grad Abweichung vom dreissigjährigen Mittel. Sechs Jahre seit 2010 waren wärmer …

weiter lesenWer ignoriert die Energiepreiskrise ?

Energiewende haucht alten Gaskraftwerken wieder Leben ein

Loriot gilt als der unerreichte Altmeister des Humors. In seinem Film “Papa ante Portas” lässt er den Zuschauer den Protagonisten Paul Winckelmann während einer Vereinssitzung beobachten. Es geht um den Namen eines Vereins, der die Begriffe Frau und Umwelt in den Karnevalsgedanken einbringen möchte. Bei YouTube gibt es ein entsprechendes 3 Minuten Video dazu. Klingt absurd, oder? Aber die Realität ist noch absurder, wie Scientists for Future beweist. Es tun sich aber ganz neue Felder für Gender Studies auf. (Abbildung: Screenshot Twitter) +++ Die USA melden laut Tagesschau einen Export-Rekord bei Erdgas. “In Asien und Europa hatte die anziehende Nachfrage …

weiter lesenEnergiewende haucht alten Gaskraftwerken wieder Leben ein

Katapult schießt sich ins Aus

Das populärwissenschaftliche Magazin Katapult verbreitet gerade eine Grafik, die erschreckende Defizite in Physik und Mathematik offenbart. Um noch etwas Feuer in die Debatte um die EU-Taxonomie Entscheidung in Sachen Kernenergie zu gießen, werden die Kosten für Nennleistung von Kernenergie und Solaranlagen verglichen. Kernkraft rechnet sich nicht, urteilt der Autor Ole Kracht und vergleicht, was man mit 19 Mrd. Euro so alles machen könnte. (Abbildung: Screenshot Katapultwebseite CC-BY-NC-ND 2022 KATAPULT) Nennleistung produziert aber keinen Strom. Da macht auch Solar keine Ausnahme. Wenn man so etwas schon vergleichen möchte, dann sollte man die Erzeugung von Strom vergleichen. Je nach Betrachtung kommen bei …

weiter lesenKatapult schießt sich ins Aus

Reparatur zu teuer: Tesla-Besitzer sprengt sein Auto lieber in die Luft

Waldbrände in Kalifornien: Marode Infrastruktur war Schuld. Es bestehen einige Parallelen zwischen dem Hochwasser im Westen Deutschlands im Juli 2021 und den Waldbränden in Kaliforniern. Schnell war der Schuldige benannt und der hieß Klimawandel. Mit dieser Erklärung lassen sich sämtliche Versäumnisse beim Katastrophenschutz bestens kaschieren. Ein Artikel in der Welt thematisierte die Problematik. Über die Ursache von Waldbränden in Kalifornien haben wir hier schon einmal berichtet. Die Verteidigungslinie “Klimawandel, da kann man nichts machen” scheint im Fall des Energieversorger PG&E nun zu bröckeln wie die New York Times berichtet. Brandermittler stellen PG&E ein schlechtes Zeugnis aus. Die desolate Infrastruktur von …

weiter lesenReparatur zu teuer: Tesla-Besitzer sprengt sein Auto lieber in die Luft

Warum Feuer im Süden der USA ein echtes Klimawandelsignal darstellen

Von Frank Bosse Wir sind in letzter Zeit förmlich bombardiert worden mit solchen Meldungen, die möglichst jedes Witterungs-Ereignis dem Klimawandel zuschreiben. Dafür mussten sogar nach Süden (!) ausweichende Rentiere herhalten, hier wurde berichtetet und eingeordnet.  Bei den Bränden im Süden der USA ist es mal keine Ente, die Zusammenhänge jedoch nicht so einfach. Zunächst: Brände kommen zustande, wenn es trocken ist und eine Zündung erfolgt. Die Gründe für letzteres sind heute meist anthropogen, die Trockenheit ist eine Voraussetzung. Wann ist es tendenziell trocken im Süden der USA? Das ist schon lange bekannt, eine La Nina begünstigt dies sehr. Der Zusammenhang …

weiter lesenWarum Feuer im Süden der USA ein echtes Klimawandelsignal darstellen

EU: Wer sind Befürworter und Gegner der Atomkraft?

Das Thema Taxonomie von Kernenergie und Gas bewegt weiter die Politik und die Öffentlichkeit. Bei msn.com findet man einen Artikel, der eine gute Übersicht über den Stand gibt. Nur noch bis 12.01.2022 sind Änderungen an dem Text möglich – welche Mehrheiten im Rat und auch Parlament der EU nötig wären, um den Entwurf zu kippen, wird dort auch erklärt. “Wer sind Befürworter und Gegner der Atomkraft? In der EU sind die Atomkraft-Befürworter in der deutlichen Mehrheit. Offiziell zur Atomkraft bekannt haben sich neben Frankreich auch Finnland, die Visegrad-Staaten Polen, Ungarn, Tschechien und die Slowakei, außerdem Slowenien und Kroatien sowie Rumänien …

weiter lesenEU: Wer sind Befürworter und Gegner der Atomkraft?