Januar in Deutschland seit mehr als 30 Jahren ohne Erwärmung

Von Josef Kowatsch Der DWD gibt den Januar 2021 mit 0,6 Grad Celsius (°C) um 1,1 Grad über dem Wert der alten Referenzperiode 1961 bis 1990 an. Im Vergleich zur aktuellen und wärmeren Vergleichsperiode 1991 bis 2020 betrug die Abweichung -0,3 Grad. Seit 1881, dem Beginn der DWD-Aufzeichnungen ist der Januar laut Trendlinie um 2,1°C wärmer geworden. Zu berücksichtigen ist allerdings, dass das Startjahr der DWD-Aufzeichnungen in einer Kältedelle lag, die kleine Eiszeit ging beim Januar eigentlich erst um 1900 zu Ende. Und so sieht die Entwicklung aus, wenn man den kalten Abschnitt der späten Kleinen Eiszeit wegschneidet: Die Grafik … Januar in Deutschland seit mehr als 30 Jahren ohne Erwärmung weiterlesen