Das ZDF verwechselt beim Wetter die Jahre

Das Jahr 2021 geht zu Ende. Natürlich wird Bilanz gezogen, auch beim Wetter. Es sei zu warm gewesen und es gab Starkregen, so bilanziert die Heute-Sendung für Deutschland. Kaum ein Wort darüber, dass es 2021 gegenüber 2020 einen Rückgang der durchschnittlichen Temperatur in Deutschland gab von fast 1 Grad. Es hört sich halt besser an, dass das Jahr 2021 erneut zu warm war. Es werden in dem 1-minütigen Beitrag einige dramatische Bilder von Waldbränden gezeigt mit einer weiblichen Stimme aus dem Off, es hätte Waldbrände in Sibirien gegeben. Vielleicht ist dem ZDF nicht bekannt, dass Sibirien ein riesiger Teil Russlands … Das ZDF verwechselt beim Wetter die Jahre weiterlesen