Virologen und Mediziner fürchten in der Corona-Krise um ihre Meinungsfreiheit. Und wie sieht es mit Klimatologen in der Klima-Krise aus?

Viele schwören auf Elektromobilität – Feuerwehrleute eher nicht. Denn die Brandhelfer wissen, dass sich Akkubrände praktisch nicht löschen lassen. So geschehen in Peine als 6 Streetscooter in Brand gerieten. In diesem Fall half es nur die Fahrzeuge in Löschcontainer voller Wasser zu stecken. Ohne die VW Werksfeuerwehr wäre es nicht gegangen. Der britische Dokumentarfilm-Darsteller Richard Hammond  (The Grand Tour) entging 2017 nur knapp dem Tod, als sein Elektro-Rennwagen (Rimac Concept One) bei einem Bergrennen einen Unfall hatte und das Fahrzeug danach noch tagelang immer wieder anfing zu brennen, Zelle für Zelle der Batterien. +++ Das neue Gutachten der Umweltweisen der …

weiter lesenVirologen und Mediziner fürchten in der Corona-Krise um ihre Meinungsfreiheit. Und wie sieht es mit Klimatologen in der Klima-Krise aus?

Arm werden, um die Welt zu retten? CO2 sparen falsch gemacht

Weshalb verschweigen Klimaalarmisten oft die große Unsicherheitsspanne der Klimaprognosen? Antwort: Weil die Bevölkerung ihnen dann weniger glauben würde. Dies erhärtete eine kürzliche Studie von Howe et al. 2019 in Nature Climate Change: Acknowledging uncertainty impacts public acceptance of climate scientists’ predictions Predictions about the effects of climate change cannot be made with complete certainty, so acknowledging uncertainty may increase trust in scientists and public acceptance of their messages. Here we show that this is true regarding expressions of uncertainty, unless they are also accompanied by acknowledgements of irreducible uncertainty. A representative national sample of Americans read predictions about effects of …

weiter lesenArm werden, um die Welt zu retten? CO2 sparen falsch gemacht

Buchankündigung: Unerwünschte Wahrheiten

Unerwünschte Wahrheiten: Was Sie über den Klimawandel wissen sollten von Fritz Vahrenholt und Sebastian Lüning Aus der Buchbeschreibung: Noch nie war es so warm wie heute – stimmt das? Wurden die Temperaturveränderungen der letzten Zeit tatsächlich allein von uns Menschen verursacht? Und welchen Einfluss haben die Aktivitätsschwankungen der Sonne? Fragen, die exemplarisch für die 50 Themenbereiche stehen, die die Autoren in diesem Buch behandeln. Naturkatastrophen der letzten 150 Jahre werden in einen klimahistorischen Kontext von Jahrtausenden gestellt. Dabei zeigt sich, dass die vereinfachende Darstellung in den Medien den komplexen Zusammenhängen nicht gerecht wird und zu Angst und Verunsicherung führt. Eine …

weiter lesenBuchankündigung: Unerwünschte Wahrheiten

Regierungsberater: Wer sich eine abweichende Meinung leistet, fliegt raus

Da Vinci – Humboldt – Lesch, das ist die logische Reihenfolge von Universalgelehrten. Letzterer hat nun ein Video zum Thema Kern Fusion online gestellt. Dort erklärt er mit Zetteln (dagegen war der Fußball-Trainer Ewald Linen – Spitzname „Zettel Ewald“ – ein Waisenknabe) und mit den Fingern und den Fäusten die Kernfusion. Mit allem, was Lesch so ausmacht, also inklusive Formulierungen wie „Abstoßen im Sinne von abstoßen“. Welchen anderen Sinn könnte abstoßen wohl noch haben? Nun, das Video ist dennoch sehenswert, weil Lesch die Perspektive erstaunlich gut aufzeigt und auch dafür plädiert, weiter Geld in die Forschung zu investieren, somit also …

weiter lesenRegierungsberater: Wer sich eine abweichende Meinung leistet, fliegt raus

Ziel Planwirtschaft: Erneuerbare Energien wollen noch mehr Subventionen

EEG Wahnsinn Part 1: Die WELT nimmt das Thema auf (Achtung Paywall). Warum wir für den Klimaschutz doppelt zahlen. Eine Erhöhung der Umlage vor kW/h von 8 Cent kommt so sicher wie das Amen in der Kirche. Die berühmte Kugel von Jürgen Trittin wird dann bereits mit einer kW/h erreicht. +++ EEG Wahnsinn Part 2: Eon Chef Teyssen prognostiziert im HANDELSBLATT eine Explosion der Strompreise. So viel Eis kann man wahrscheinlich gar nicht essen, wie die EEG Kosten bald im Monat liegen. +++ Wochenlang stand die Wirtschaft fast still, Reiseverkehr fand kaum noch statt, dennoch steigen die CO2 Werte in …

weiter lesenZiel Planwirtschaft: Erneuerbare Energien wollen noch mehr Subventionen

Die radikalen Ziele der Klima-Apokalyptiker

Heute ist Kinotag auf Kaltesonne.de. Wir beginnen mit Prof. Gerd Ganteför, Uni Konstanz: Der Weltuntergang findet nicht statt. Langfassung: Kurzfassung: +++ Wrong Again: 50 Years of Failed Eco-pocalyptic Predictions +++ Bild.de im September 2019 (kostenpflichtig): Björn Lomborg vs. Greta Thunberg: Forscher rechnet mit Klima-Greta ab Bekannter Politologe ärgert sich über die Thesen der Aktivistin Der dänische Statistiker und Politologe Björn Lomborg kritisiert die Thesen von Klima-Aktivistin Greta Thunberg. +++ ifo Institut – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung an der Universität München e.V. am 3.11.2019: Energiewende ins Nichts Universitätsöffentlicher Vortrag von Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Hans-Werner Sinn, Präsident des ifo Instituts, 16. …

weiter lesenDie radikalen Ziele der Klima-Apokalyptiker

Klima-Experte zu Überflutungsgefahren: „Die deutsche Nordseeküste ist nicht gefährdet“

DER SPIEGEL am 1.11.2019 (kostenpflichtig): Klima-Experte zu Überflutungsgefahren: „Die deutsche Nordseeküste ist nicht gefährdet“ US-Forscher prognostizieren, dass viele Städte und Landstriche durch Überflutungen schlimmer bedroht sein könnten als angenommen. Stimmt nur bedingt, sagt ein Wissenschaftler der Uni Kiel. SPIEGEL: Im Fachmagazin „Nature Communications“ warnen Forscher davor, dass aufgrund der globalen Erwärmung weit mehr Menschen als bislang gedacht durch Überflutungen bedroht seien. Vafeidis: Die Studie präsentiert für die Fachwelt hilfreiche neue Methoden. Aber ich wäre vorsichtig mit den Schlussfolgerungen, was die Anzahl der Menschen angeht, die durch einen steigenden Meeresspiegel gefährdet sind. SPIEGEL: Inwiefern hilft der neue Ansatz? Weiterlesen im SPIEGEL …

weiter lesenKlima-Experte zu Überflutungsgefahren: „Die deutsche Nordseeküste ist nicht gefährdet“

Klimaforscher Mojib Latif in Karlsruhe: „Ich bin gescheitert“

Es ist noch nicht sehr lange her, da galten E-Scooter als der „heiße Scheiß“. Start-Up nach Start-Up für diesen Bereich schoss aus dem Boden wie Pilze im Wald nach einem warmen Sommerregen. Verkauft wurde das als Sharing-Economy, eines der Lieblings-Buzzwords der Millenials. Nein, liebe junge hippe Menschen, ein Campingplatzbesitzer ist kein Tentspace-Sharer und die Deutsche Bahn betreibt kein Rail-Sharing. Man mietet etwas oder erwirbt eine Dienstleistung, das aber klingt halt nach trockener Wirtschaft und nicht so cool. Und mit den ganzen Unternehmen kamen auch immer mehr E-Scooter in die Städte, jedenfalls in diejenigen, die die Fahrzeuge genehmigten. E-Scooter, so die …

weiter lesenKlimaforscher Mojib Latif in Karlsruhe: „Ich bin gescheitert“

Gefährdete er ein Windkraft-Projekt? Wieder ein Seeadler erschossen

Nach “Science is settled” kommt nun “Innovation is settled”. Gesagt hat es tatsächlich Professor Volker Quaschning in einem Interview. „Gibt es im Bereich der Energiewende genügend Innovationen und auch Technologien, für die hierzulande ein dringender Nachholbedarf besteht? So richtig vermissen kann ich eigentlich nichts, aber wir müssen noch einige Hausaufgaben machen. Wir brauchen noch im Speicherbereich ein paar Innovationen.” Wenn man sich überlegt, dass die Volatilität der Erneuerbaren Energien nach wie vor die Stromwirtschaft vor enorme Herausforderungen stellt und die Strom-Konsumenten vor große Kosten, dann klingt das sehr keck. Ein paar Innovationen oder Hausaufgaben sind es auch leider nicht, es …

weiter lesenGefährdete er ein Windkraft-Projekt? Wieder ein Seeadler erschossen

Stefan Rahmstorf zu IPCC-Modellierungs-Panne: Grund zum Aufatmen, neue Klimamodelle viel zu empfindlich

DER SPIEGEL bietet dem umstrittenen Klimawissenschaftler Stefan Rahmstorf eine regelmäßige Bühne. Am 12. Mai 2020 durfte er wieder ran: Stärkerer Temperaturanstieg: Warum die Klimamodelle heißlaufen Ein Gastbeitrag von Stefan Rahmstorf Neue Berechnungen haben die Wissenschaft aufgeschreckt – sie legen nahe, dass die Erde empfindlicher auf Treibhausgase reagieren könnte. Fällt die globale Erwärmung stärker aus als bisher angenommen? Der schnelle Leser wird hier eines der üblichen Rahmstorf-Klimaalarm-Stücke vermuten. Und genau so liest sich auch der Anfang des Beitrags. Allerdings geht es um ein kniffeliges Thema, das dem Potsdamer sicher ganz schön auf die Magengrube geschlagen haben wird. Im Zuge der Erstellung …

weiter lesenStefan Rahmstorf zu IPCC-Modellierungs-Panne: Grund zum Aufatmen, neue Klimamodelle viel zu empfindlich

Was treibt eine lernende Gemeinschaft an? Holzschnitzel!

Der US Filmemacher Michael Moore macht es weder Fans noch Freunden einfach. Seine neueste Dokumentation Planet Of The Humans wurde mittlerweile über 7 Millionen mal bei YouTube angeklickt und löst vor allem in den USA sehr heftige Debatten um Grüne Energien aus. Eine Zusammenfassung des Films gibt es hier und hier etwas zur Kontroverse rund um den Film. Mittlerweile schlägt das Werk weitere Wellen und daher ein kleines Update: In dem Film taucht der Gründer von 350.org Bill McKibben auf, einer Organisation, die etwa Fridays For Future entspricht. Es sind im Wesentlichen ein TV Interview, bei dem er die Namen …

weiter lesenWas treibt eine lernende Gemeinschaft an? Holzschnitzel!

Konjunkturprogramm: was wirklich nötig ist

Pro. Dr. Fritz Vahrenholt

Von Fritz Vahrenholt Die stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden der SPD-Bundestagsfraktion Sören Bartol, Matthias Miersch und Achim Post fordern ein Konjunkturprogramm, das auf die Sektoren Klimaschutz und Digitalisierung setzt. Danach soll ein Konjunkturprogramm zukunftsfähig mit Erfordernissen einer klimafreundlichen Wirtschaftsweise verbunden werden. So denken im Augenblick viele auf der linken und grünen Seite. Ich halte das für einen schweren Gedankenfehler. Der Umbau in eine dekarbonisierte Wirtschaftsweise wird uns drei Generationen lang beschäftigen. Die bislang CO2-freien Ansätze stehen weltweit in ihren Anfängen. Es bedarf noch eines erheblichen Forschungs- und Entwicklungsaufwands, hier die richtigen Schritte zu tun. Es ist beispielsweise überhaupt noch nicht ausgemacht, ob die …

weiter lesenKonjunkturprogramm: was wirklich nötig ist

Valerie Masson-Delmotte vom IPCC mag den Hockey Stick nicht

Boris Reitschuster Anfang Mai 2020: Klima-Zauber in der ARD Es ist ruhig geworden um das Lieblingsthema vieler deutscher Journalisten und Politiker: den Klimawandel. Greta, bis vor kurzem noch allgegenwärtig in Funk und Presse und vom Berliner Bischof Koch sogar mit Jesus verglichen, scheint fast aus den Schlagzeilen verschwunden. Mit ihrer ebenso erstaunlichen wie gewagten Beteuerung, sie glaube, sie habe Corona gehabt (kein Formulierungs-Fehler, sondern ihre Aussage!), schaffte sie es noch einmal kurz in die Nachrichten. Was weniger über Greta aussagt (viele Leute glauben, sie hätten vielleicht schon Corona gehabt), als über die Medien, die eine „eingebildete Krankheit“ einer 16-Jährigen für …

weiter lesenValerie Masson-Delmotte vom IPCC mag den Hockey Stick nicht

Brütende Rotmilane wegen Windkraft erschossen?

Aktivisten übernehmen immer mehr Bereiche in Sachen Klima. Wir kennen solchen Aktivismus 1) im Journalismus, Christian Stöcker vom Spiegel ist ein gutes Beispiel dafür, 2) im Lobbyismus, da sticht Simone Peter heraus, die auf einem privaten! Twitter Account PR Arbeit für ihren Verband macht (und aus einer Sturmflut einen „Super-GAU“) oder 3) auch aus der Wissenschaft, da wäre Claudia Kemfert zu nennen. Sie schafft es zwar einerseits sich mal eben um Hunderte Milliarden zu verrechnen, wird aber nicht müde die Energiewende zu propagieren. Auch in der Politik gibt es einen solchen Aktivismus. In diesem Fall geht es um den Grünen-Politiker …

weiter lesenBrütende Rotmilane wegen Windkraft erschossen?

Neues Video informiert über Hitzewellen und Trockenheit in Deutschland

Der Klimawandel geht uns alle an. Ein kurzes Video erläutert, wie sich Hitzewellen und Trockenheit in Deutschland während der vergangenen 150 Jahre bereits verändert haben. Zudem wird die Entwicklung in den klimahistorischen Kontext der vergangenen Jahrtausende gestellt. Das Video richtet sich an alle Schüler, Lehrer und andere interessierte Erwachsene, die sich mit den Basisfakten der Klimadiskussion vertraut machen möchten. Sämtliche Daten- und Literatur-Quellen sind auf www.klimawandel-in-deutschland.de für eine vertiefende Beschäftigung mit der Materie nachschlagbar. Der Youtube-Kanal „Klimawandel Crashkurs“ hat es sich zur Aufgabe gemacht, die klimawissenschaftlichen Grundlagen in leicht verständlicher Form zu vermitteln. Dabei geht es vor allem um wichtige …

weiter lesenNeues Video informiert über Hitzewellen und Trockenheit in Deutschland