Klimawandel aus der Sicht eines wissenschaftlich Interessierten

Von Bodo Auräth, Lutherstadt Wittenberg  In der Wissenschaft ist es üblich Fakten, Meinungen und Theorien sachlich zu diskutieren, was bei der aktuellen Klimadebatte leider nicht angesagt ist. Unstrittig ist, dass der Planet Erde in eine Phase der Klimaerwärmung eingetreten ist, strittig ist aber der Anteil der menschlichen Aktivitäten an der Erwärmung. Die Debatte ist inzwischen keine wissenschaftliche mehr sondern eine politische. Diejenigen, die dem Menschen daran die Alleinschuld geben haben eine unnötige Schärfe in die Auseinandersetzung gebracht. Die folgenden Ausführungen sollen zu einer realistischen Einschätzung beitragen. Erwärmung durch Sonneneinstrahlung Die Einstrahlungsenergie der Sonne beträgt etwa 2cal/cm2/min (Solarkonstante) bei senkrechtem Einfall. …

weiter lesenKlimawandel aus der Sicht eines wissenschaftlich Interessierten

Hurra, Deutschland ist Weltmeister!

Pressemitteilung vom 7.1.2021 von Werner Köppen: Im Windschatten der Coronakrise ruiniert die Gesetzgebung (der EU und der Bundesrepublik) Deutschlands Natur und Wohlstand Die „Agenda 2030“ der UNO sowie „The Great Reset“, die Zielvorgabe des Weltwirtschaftsforums WEF, fordern übereinstimmend, dass, um die Welt vor dem Klimauntergang zu retten, die existierende „kapitalistische Gesellschaft“ transformiert werden muss. Deutsche Politiker, wie kürzlich Karl Lauterbach, haben erklärt, dazu, wenn nötig, die vom Grundgesetz garantierten freiheitlichen Rechte der Bürger, ähnlich wie bei den staatlich verordneten Corona-Lockdowns, auszusetzen. So wurden in der letzten Zeit folgende Gesetze verabschiedet: – Verschärfung der Klimaziele für 2030 durch die EU – …

weiter lesenHurra, Deutschland ist Weltmeister!

Buch: Unerwünschte Wahrheiten – was Sie über den Klimawandel wissen sollten

Im September 2020 erschien unser neues Buch „Unerwünschte Wahrheiten“: Inhaltsverzeichnis: Erhältlich z.B. bei Amazon oder Thalia. Preis € 25,00: Aus der Buchbeschreibung: Noch nie war es so warm wie heute – stimmt das? Wurden die Temperaturveränderungen der letzten Zeit tatsächlich allein von uns Menschen verursacht? Und welchen Einfluss haben die Aktivitätsschwankungen der Sonne? Fragen, die exemplarisch für die 50 Themenbereiche stehen, die die Autoren in diesem Buch behandeln. Naturkatastrophen der letzten 150 Jahre werden in einen klimahistorischen Kontext von Jahrtausenden gestellt. Dabei zeigt sich, dass die vereinfachende Darstellung in den Medien den komplexen Zusammenhängen nicht gerecht wird und zu Angst …

weiter lesenBuch: Unerwünschte Wahrheiten – was Sie über den Klimawandel wissen sollten

8. Januar 2021: Knapp am Blackout vorbeigeschrammt

Von Henrik Paulitz Am 8. Januar 2021, ist das europäische Stromverbundnetz nur knapp an einem großflächigen Zusammenbruch vorbei geschrammt. Gegen 13.04 Uhr kam es zu einem starken Frequenzabfall, der Europa hätte lahmlegen können. Ursache war offenbar ein Stromausfall in Rumänien. Nach Einschätzung des österreichischen Blackout-Experten Herbert Saurugg war es die bislang zweitschwerste Großstörung im europäischen Verbundsystem. Gemäß ENTSO-E Klassifizierung wurde die dritte von vier Warnstufen erreicht (Emergency – Deteriorated situation, including a network split at a large scale. Higher risk for neighbouring systems. Security principles are not fulfilled. Global security is endangered). Der niederösterreichische Stromversorger EVN sprach von einem „Beinahe-Blackout“. …

weiter lesen8. Januar 2021: Knapp am Blackout vorbeigeschrammt

Greta Thunberg: Klimaneutralität ist ein Märchen

Fritz Vahrenholt ist in den Board of Trustees der Global Warming Policy Foundation berufen worden. Herzlichen Glückwunsch! +++ DAC (Direct Air Capture) bezeichnet die Entfernung von CO2 aus der Luft. Ein Artikel bei WRI (World Resources Blog) gibt einen guten Überblick der verschiedenen Verfahren, auch über deren Kosten. Preislich unschlagbar ist immer noch die Aufforstung mit weniger als 50 Euro je Tonne CO2. Despite the benefits and flexibility, direct air capture is more costly per tonne of CO2 captured compared to most mitigation approaches and most natural climate solutions. The range of costs for DAC vary between $250–$600 today depending …

weiter lesenGreta Thunberg: Klimaneutralität ist ein Märchen

Stefan Rahmstorf schlägt Alarm und warnt vor Alarmismus

Stefan Rahmstorf schlägt Alarm und warnt vor Alarmismus. „Die Gefahr alarmistischer Klimaschlagzeilen“ lautet der Titel seines Artikels. Die Plattform dazu bietet ihm wie gehabt der Spiegel. Das ist sehr spannend vor dem Hintergrund einiger Artikel vom Rahmstorf. Am 14.09.2020 titelte der Spiegel über einem Rahmstorf Artikel: Der Golfstrom macht schlapp. Seit 20 Jahren soll der Golfstrom das machen laut Rahmstorf. Am 27.11.2020 stellte das Geomar dann klar, dass die Zirkulation stabil ist. So viel zum Thema Alarm. Was mag den PIK-Mann zu dem neuen Artikel bewogen haben? Wir lernen: Widersprich keinem Klima-Alarmisten, warte bis er es selber macht. +++ 30,9 …

weiter lesenStefan Rahmstorf schlägt Alarm und warnt vor Alarmismus

Vergleich Braunkohlekraftwerk mit Batteriespeicher

Von Reinhard Storz Zur Jahreswende 2020/2021 wurden die Blöcke A und B des Braunkohlekraftwerks Niederaußem stillgelegt. Die beiden Blöcke, Baujahr 1972, hatten eine Leistung von je 300MW, einen Wirkungsgrad von 34% und einen Kohleverbrauch von 1,2 kg/kWh entspr. 1,2 Mg/MWh. Diese beiden Blöcke waren also als Grundlastanlagen, die rund um die Uhr auf Vollast laufen, in der Lage 2 mal 300 mal 24 =14.400 MWh Strom ins Netz einzuspeisen um die Verbraucher zu beliefern. Dafür wurden 14.400 mal 1,2 = 17.280 Mg Braunkohle verbraucht. Wir unterstellen nun, dass an einem Tag im Winter der Wind nicht weht und als Ersatz, …

weiter lesenVergleich Braunkohlekraftwerk mit Batteriespeicher

Auweiha, 2021 fängt ja gut an

Jakob Blasel von Fridays For Future nutzt einen Gastkommentar in der WELT für einen Rundumschlag gegen die Kandidaten für den CDU Vorsitz: Merz, Laschet und Röttgen. Es ist das bekannte Sprechmuster der Aktivisten, die meinen, dass ihnen ihre Zukunft gestohlen wird. Seiner Meinung nach kann keiner der Kandidaten die „Klimakrise“ lösen. Warum er allerdings auf das Alter der Kandidaten anspielt, bleibt sein Geheimnis. Vielleicht hat sich Blasel nur nicht getraut, von alten weißen Männern zu sprechen, weil mittlerweile dem letzten Kritiker klar sein dürfte, dass das in mehrfacher Hinsicht diskriminiert (Geschlecht, Alter, Hautfarbe). So bleibt er bei zwei Diskriminierungen. Schwarz-Grün …

weiter lesenAuweiha, 2021 fängt ja gut an

Wenn die Sonne schweigt

Von Dr. Rainer Link, Physiker Here comes the Sun.Here comes the Sun and I say It´s allright!Little darling, it´s been a long, cold, lonely winter. Little darling, it feels like years since it´s been here. Here comes the Sun. Here comes the Sun and I say It´s alright.Little darling, the smiles returning to their faces.….Sun, Sun, Sun, Here it comes. George Harrison Die global gemittelten Temperaturen sind seit 1850 bis 2020 um ca. 1,1 Grad C gestiegen. Vom IPCC, Intergovernmental Panel for Climate Change, wurde im letzten Zustandsbericht AR 5, 2014, dieser Anstieg mit mindestens 50% Wahrscheinlichkeit der menschlichen Emission …

weiter lesenWenn die Sonne schweigt

Pachauri-Tochter: Mehr Bildung in der Welt steigert die CO2-Emissionen

Warum sind Windräder in Mecklenburg-Vorpommern so unbeliebt? Dieser Frage ist der NDR in einem Artikel, in dem es auch einen Link zu einer Radiosendung gibt, nachgegangen. +++ Oliver Krischer, Grünen Politiker, regt sich bei Twitter über die Initiative von Manuela Schwesig, Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern, in Sachen Nordstream 2 auf. Die Kritik von Krischer ist spannend, weil dem Grünen offenbar noch nicht aufgefallen ist, dass Erdgas immer noch beträchtliche Anteile bei der Primärenergie (z. B. Wärme) hat und spätestens nach dem Ausstieg aus Kohle und Kernenergie Erdgas bitter nötig werden wird bei der Erzeugung von Strom. Wenn also jemand Deutschland in …

weiter lesenPachauri-Tochter: Mehr Bildung in der Welt steigert die CO2-Emissionen

Deutsche Bank: Der Green Deal der EU kann nur in einer Ökodiktatur verwirklicht werden

Hochspannender Artikel am 27.12.2020 bei den Deutschen Wirtschaftsnachrichten. Leider kostenpflichtig, aber der 1 Euro lohnt sich: Deutsche Bank: Der Green Deal der EU kann nur in einer Ökodiktatur verwirklicht werden Analysten der Deutschen Bank kritisieren die „unehrliche Debatte“, mit der die EU den Völkern Europas ihren „Green Deal“ verkauft, scharf. Die massiven Risiken des Jahrhundert-Projekts für den Wohlstand, das Wirtschaftssystem und die Demokratie dürften nicht verschwiegen, sondern müssten offen angesprochen werden. Weiterlesen bei den Deutschen Wirtschaftsnachrichten +++ Boris Johnson hatte vor gar nicht langer Zeit angekündigt, dass sein Land das Saudi-Arabien für Wind wird. Gemeint war eine stetig sprudelnde Stromquelle. …

weiter lesenDeutsche Bank: Der Green Deal der EU kann nur in einer Ökodiktatur verwirklicht werden

Schlechte QBO‐MJO in CMIP6: Das Klima-ABC

Im Mai 2020 prognostizierte die NOAA eine überdurchschnittlich aktive Hurrikansaison im Nordatlantik. Unter anderem basierte sie die Vorhersage auf dem Fehlen eines El Ninos. El Ninos behindern offenbar die Hurrikanentstehung: The combination of several climate factors is driving the strong likelihood for above-normal activity in the Atlantic this year. El Nino Southern Oscillation (ENSO) conditions are expected to either remain neutral or to trend toward La Nina, meaning there will not be an El Nino present to suppress hurricane activity. Also, warmer-than-average sea surface temperatures in the tropical Atlantic Ocean and Caribbean Sea, coupled with reduced vertical wind shear, weaker …

weiter lesenSchlechte QBO‐MJO in CMIP6: Das Klima-ABC