Teil 2 jetzt online: 10 Tipps für den Kampf gegen das CO2

Im 2. Teil der Serie „10 Tipps für den Kampf gegen das CO2“ geht es um diese Themen: 4. Dämme Deine Fleischeslust ein 5. Pullover und Winterjacke statt Heizung 6. Schluss mit dem Sauberkeitswahn 7. Klickscham: Klimakiller Internet Hier das Video: Im 1. Teil ging es um: 1. Das Auto muss weg2. Flugscham: Verzichte auf Reisen in ferne Länder3. Klimasünde Kleidung Wer den 1. Teil noch nicht kennt, hier das Video: Viel Spaß beim Anschauen und Mitdenken.

Bauarbeiten zu Windfarm verursachen schlimme Torfrutschung

Der Energiewende wird einiges zugetraut. Sie soll jetzt auch friedensstiftend sein. Das meint jedenfalls ein Artikel aus Energiewinde. Denn wir lernen, es gibt Kriege um Öl und Gas, aber keine für die Rohstoffe, die für die sogenannten Erneuerbaren Energien benötigt werden. Egal ob Balsaholz, Kobalt, seltene Erden oder Lithium. Das sind allesamt Rohstoffe, die offenbar unerschöpflich sind und daher keinerlei Konfliktpotential in der Zukunft haben. Nun, soweit geht das Denken des Autors dann doch noch, dass es auch für solche Rohstoffe Konflikte geben könnte. Ob der Autor auch nur eine Sekunde darüber nachgedacht hat, dass z. B. eine Lieferanten/Kundenbeziehung wie …

weiter lesenBauarbeiten zu Windfarm verursachen schlimme Torfrutschung

Eis- und Warmzeiten in unregelmäßigem Wechsel

Pressemitteilung des Alfred-Wegener-Instituts, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung vom 26.10.2020: — Eis- und Warmzeiten in unregelmäßigem Wechsel Neue Studie: Abfolge von Eis- und Warmzeiten kann besser nachvollzogen werden Im Laufe der jüngeren Erdgeschichte der letzten 2,6 Millionen Jahre haben sich Eis- und Warmzeiten immer wieder abgewechselt. Dabei gab es wechselnde Phasen, in denen beide entweder regelmäßig oder unregelmäßig aufeinander folgten. Der AWI-Forscher Peter Köhler hat jetzt herausgefunden, dass unregelmäßige Wechsel offenbar häufiger auftraten, als bislang vermutet. Seine Arbeit trägt dazu bei, die grundlegenden Klimaänderungen der Erde besser zu verstehen. Wer die Rolle des Menschen bei der Entwicklung des heutigen Klimas …

weiter lesenEis- und Warmzeiten in unregelmäßigem Wechsel

Klimarealist David Legates zum Chef des U.S. Global Change Research Program ernannt

Horst Lüning hat in seinem Youtube-Kanal seinen zahlreichen Abonnenten unser Buch Unerwünschte Wahrheiten: Was Sie über den Klimawandel wissen sollten vorgestellt und aus etlichen Kapiteln vorgelesen. Das Video wurde bereits mehr als 20.000 mal aufgerufen und erhielt 1300 Likes. +++ Bürger und Gemeinderäte sprechen sich gegen ein Windkraftprojekt in Nordstormarn südlich von Lübeck aus. Es nützt nur nichts, das Land hält an seinen Plänen fest, obwohl die Fläche wegen einer Hochspannungsleitung nicht geeignet ist. Immer wieder tauchte die Fläche in Planungen auf und verschwand dann wieder. Nun macht das Land ernst, die Bürger und die Gemeinden wehren sich und weisen …

weiter lesenKlimarealist David Legates zum Chef des U.S. Global Change Research Program ernannt

Blick zurück auf das Klima der Zukunft

Pressemitteilung der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich (ETH Zürich) vom 27.10.2020: — Blick zurück auf das Klima der Zukunft Heiss und feucht: ETH-​Forscher rekonstruieren anhand von Mineralien aus uralten Böden das Klima, das vor rund 55 Millionen Jahren auf der Erde herrschte. Die Erkenntnisse tragen dazu bei, unser künftiges Klima besser einzuschätzen. Vor 57 bis 55 Millionen Jahren ging das Paläozän zu Ende, und das Eozän begann. Damals war die Atmosphäre mit dem Treibhausgas Kohlendioxid geradezu überflutet: Dessen Konzentration betrug 1400 ppm bis 4000 ppm. Unschwer vorzustellen, dass auf der Erde Temperaturen wie in einer Bio-​Sauna geherrscht haben müssen. Es war …

weiter lesenBlick zurück auf das Klima der Zukunft

Kritik an der Klimakatastrophe: Zwei Bücher und ihre Folgen

Mitte September 2020 erschien das Buch „Unerwünschte Wahrheiten: Was Sie über den Klimawandel wissen sollten“ von Fritz Vahrenholt und Sebastian Lüning: In einem Beitrag auf Sciencefiles beschreiben die beiden Autoren die Medienrezeption: Kritik an der Klimakatastrophe: Zwei Bücher und ihre Folgen Von Sebastian Lüning und Fritz Vahrenholt Wir haben ein Buch zum Klimawandel geschrieben, in dem wir uns gegen Alarmismus und alternativlose Energiepolitik einsetzen. Die Medien reagierten prompt und berichteten ausführlich: Die Zeit, Die Welt, Frankfurter Rundschau, Bildzeitung, taz, Phoenix TV, Hessischer Rundfunk, Neue Zürcher Zeitung, Der Standard, Wiener Zeitung, Financial Times Deutschland, Osnabrücker Zeitung… Wochenlang beschäftigten sich Journalisten und …

weiter lesenKritik an der Klimakatastrophe: Zwei Bücher und ihre Folgen

Daumenkino Sedimentarchiv: Eiszeitliche Klimaschwankungen in Ultrahochauflösung

Pressemitteilung des Leibniz-Institut für Ostseeforschung Warnemünde vom 10.11.2020: — Daumenkino Sedimentarchiv: Klimazeugen beschreiben regionale Folgen eiszeitlicher Klimaschwankung in Ultrahochauflösung Ein internationales Geologen-Team um den Warnemünder Markus Czymzik rekonstruierte an einem Sedimentkern aus dem Schwarzen Meer, wie sich das Grönland Interstadial 10 (GI10), eine Klimaerwärmung vor ca. 41.000 Jahren, im Laufe von Jahrzehnten auf das Klima in der Schwarzmeer-Region auswirkte. Dies wurde über eine präzise Synchronisation mit Eisbohrkernen, in denen GI10 nachgewiesen wurde, und engmaschige Multi-Proxy-Analysen möglich. Die Reaktion lief danach nicht synchron ab: Eine deutliche Erwärmung setzte erst 190 Jahre später ein. Mit dieser präzisen Rekonstruktion stößt man in Zeitskalen …

weiter lesenDaumenkino Sedimentarchiv: Eiszeitliche Klimaschwankungen in Ultrahochauflösung

Stell dir vor, es ist Ökozid und nur wenige interessiert es

Mit der ARD Themenwoche erfüllen sich für viele Protagonisten sehr feuchte Träume. Der Fernsehfilm Ökozid begeistert die Deutsche Umwelthilfe, deren Geschäftsführer auf der Liste der Berater zum Film auftaucht. Gleichzeitig Kläger und Richter zu sein, muss äußerst verlockend wirken. Die Frage sei gestattet, wer hier wo auf eine Anklagebank gehört. Wir befragen die allwissende Wikipedia, schauen auf die Entwicklung der CO2-Emissionen von 1970 – 2018 und wundern uns etwas: Tomastvivlaren, World fossil carbon dioxide emissions six top countries and confederations, CC BY-SA 4.0 Wenn der eigene Arbeitgeber der Verband der Windkraftwirtschaft ist, dann erfreut einen die ARD Themenwoche sicherlich sehr, …

weiter lesenStell dir vor, es ist Ökozid und nur wenige interessiert es

Die ungewisse Zukunft der Ozeane

Pressemitteilung des GEOMAR Helmholtz-Zentrums für Ozeanforschung Kiel vom 23.10.2020: — Die ungewisse Zukunft der Ozeane Marine Nahrungsnetze und biogeochemische Kreisläufe reagieren sehr empfindlich auf die Zunahme von Kohlendioxid (CO2) – jedoch sind die Auswirkungen weitaus komplexer als bislang gedacht. Das zeigt eine Studie, die ein Team von Forschern und Forscherinnen des GEOMAR Helmholtz-Zentrums für Ozeanforschung Kiel in der Fachzeitschrift Nature Climate Change veröffentlicht hat. Dafür wurden Daten von fünf groß angelegten Feldexperimenten zusammenfasst, die untersucht haben, wie der Kohlenstoffkreislauf innerhalb von Planktongemeinschaften auf die Zunahme von CO2 reagiert. Der Ozean spielt eine Schlüsselrolle im gegenwärtigen Klimawandel, da er einen beträchtlichen …

weiter lesenDie ungewisse Zukunft der Ozeane

Erwärmung durch Solaranlagen

Von Dipl.-Ing. Jürgen A Weigl Das von der Sonne auf die Erde eintreffende Licht wird teilweise absorbiert, teilweise reflektiert. Die gängige Theorie des Klimawandels besagt, dass CO2 und andere Treibhausgase Teile des Lichtspektrums absorbieren und damit einen Temperaturanstieg („global warming“, Klimawandel) verursachen. Aus diesem Grund versucht man vermehrt „erneuerbare Energie“ zu nutzen und CO2-Emissionen zu vermeiden. Damit will man den Temperaturanstieg begrenzen. Leider zeigen unsere Beobachtungen, dass durch manche Bemühungen der Energiewende das genaue Gegenteil der Fall ist. Am einfachsten kann man das an Solaranlagen nachweisen und dokumentieren. Dazu braucht man nur die Umsetzung der Lichteinstrahlung vor und nach Errichtung …

weiter lesenErwärmung durch Solaranlagen

Temperaturentwicklung des Monats Oktober in Deutschland

Von Josef Kowatsch und Sebastian Lüning Der Oktober 2020 war nicht golden, sondern lieferte eher einen Vorgeschmack auf den November. Er war der Ausgleich zum warmen September. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) gibt ihn mit einem Schnitt von 10,2 C an, eigentlich erstaunlich angesichts des Regenüberschusses und eines Sonnenscheindefizites.   Die Gründe des eher regenreichen Oktobers 2020 finden sich bei den Großwetterlagen. Die vorherrschende Windrichtung war Südwest und West, beladen mit noch relativ warmer Feuchtigkeit. Es fehlten die sonst üblichen kälteren konstant blasenden Ostwinde, die früher die Buben zum Drachensteigen einluden. Nur in der Höhe ab 1000 m neigten die Wetterstationen …

weiter lesenTemperaturentwicklung des Monats Oktober in Deutschland

ARD Themenwoche „Wie wollen wir leben?“

Gemischter Eindruck zum Auftakt der ARD Themenwoche „Wie wollen wir leben?“ Bei dieser Themenwoche geht es um das Klima. Um gleich mit dem positiven Aspekten zu starten, sei hier die Dokumentation der Polarstern-Expedition zu nennen. Vergleichsweise unaufgeregt im Sinne von Alarm wurde über die Reise des Schiffs und seiner Besatzung berichtet. Interessant vor allem die Aussagen einiger Expeditionsteilnehmer, dass man bestimmte Daten zum ersten Mal in der Geschichte erhebe und die Vorgänge in der Arktis, was das Thema Klima betrifft, noch lange nicht verstanden sind. Wissenschaft hört nie auf, auch wenn es immer wieder behauptet wird. Zu sehen ist die …

weiter lesenARD Themenwoche „Wie wollen wir leben?“

Der Boden soll das Klima retten

Pressemitteilung der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn vom 27.10.2020: — Der Boden soll das Klima retten Der Erdboden hat die Fähigkeit, langfristig große Mengen Kohlenstoff zu binden. Ein internationales Forscherteam unter Beteiligung der Universität Bonn plädiert nun dafür, dieses Potenzial effektiv zu nutzen. So ließe sich die Zunahme des Treibhausgases Kohlendioxid in der Atmosphäre um ein Drittel senken, schätzen die Experten. Gleichzeitig würden sich auch die Agrarerträge in vielen Regionen deutlich steigern. In einer aktuellen Veröffentlichung stellen sie eine Strategie vor, mit der sich diese Ziele erreichen lassen. Sie erscheint in der Zeitschrift Nature Communications. Der Erdboden hat die Fähigkeit, langfristig große …

weiter lesenDer Boden soll das Klima retten

Als Anfang November 2020 der Wind einschlief

Die Berliner Zeitung hat die Aktivistin Carola Rackete reichlich unkritisch interviewt. Rackete schreibt gerade an einem Buch und geht davon aus, das die Jugendlichen von heute, die letzte Generation auf dieser Erde ist. „Alles, was Sie besitzen passt in einen Rucksack, schreiben Sie. Ich musste sofort an das Armutsgelübde der Franziskaner denken. Was bedeutet der Verzicht für Sie? Ich hab schon ein paar mehr Sachen, die liegen bei meinen Eltern. Aber wenn man viel unterwegs ist, ist es praktisch alles, in einem Rucksack unterzubringen. Es ist eine Gewohnheit in den Industrienationen, viel zu besitzen. Zwanzig T-Shirts, zwanzig Paar Schuhe. Wie …

weiter lesenAls Anfang November 2020 der Wind einschlief

Videokanal: Klimawandel Crashkurs

Auf unserem Youtube-Kanal Klimawandel Crashkurs finden Sie eine Vielzahl von eigenen und verlinkten Videos zu Klimawandel und Energiewende. Wenn Sie hier klicken, sehen Sie unsere eigenen Videos. Zu den Empfehlungen von Videos auf anderen Kanälen kommen Sie hier. Drücken Sie auf VIEW FULL PLAYLIST, um alle Videos eines Themas anzuzeigen. Abonnieren Sie kostenlos unseren Kanal „Klimawandel Crashkurs“ und verpassen keines der neuen Videos. Hierzu klicken Sie hier oben rechts auf „Abonnieren“. Im Folgenden finden Sie die Titel unserer Videos, mit der Möglichkeit, das Video sofort zu starten. Themenübersicht:IPCC-TrilogieUnerwünschte WahrheitenWeb-TutorialsVorträgeDokumentarfilmeKlimawandel in DeutschlandSatire IPCC-Trilogie Teil 1) Wer schreibt die Klimaberichte des Weltklimarats …

weiter lesenVideokanal: Klimawandel Crashkurs