EEG-Umlage sinkt – Strom wird dennoch teurer

Die Tagesschau meldet, dass die EEG-Umlage sinken soll. Sinkende Strompreise für die Endverbraucher dürfte das allerdings nicht bedeuten. Denn die EEG-Umlage ist nur ein Teil des Strompreises und alle anderen Teile deuten eher eine weitere Verteuerung des Stroms an. Für die Nutznießer der Umlage ändert sich übrigens wenig. Sie werden weiter von garantierten Preisen profitieren, statt über die Umlage springt der Staat künftig direkt ein. Es ist also nur ein anderer Name für das Kind, auch wenn momentan der Marktpreis, der für die Subventionen maßgeblich ist, stark gestiegen ist, folglich die Differenz kleiner geworden ist. “Das Absinken der EEG-Umlage liegt …

weiter lesenEEG-Umlage sinkt – Strom wird dennoch teurer

Und schon wieder Wirbel um den Polarwirbel

In Schottland findet in Kürze die COP26-Klimakonferenz statt. Um die hohen Herrschaften von Veranstaltung zu Veranstaltung zu fahren, hat Großbitannien 20 Tesla-Limousinen gekauft. Allerdings haben sie nun nicht genug Ladestationen. Also wurden Generatoren beschafft, die mit Gemüse-Öl laufen sollen (weil Diesel nicht nachhaltig ist). Die Bevölkerung ist „not amused“, denn in Großbritannien ist momentan alles knapp, vom Erdgas über den Strom bis hin zum Fleisch. Die Generatoren würden anderswo dringend gebraucht. Auf die Kritik angesprochen, empfiehlt ein COP26-Sprecher den Delegationen, möglichst den öffentlichen Nahverkehr zu nutzen. Nachzulesen beim Scotsman und The Courier. +++ Leserzuschrift von Dipl.-Ing. Peter Dietze zum Blogartikel …

weiter lesenUnd schon wieder Wirbel um den Polarwirbel

Kurz und mündig

Sie wohnen in Bad Bramstedt, Elmshorn, Bremen oder Oldenburg in Oldenburg? Dann dürften Sie demnächst ein Grundstück mit Meerblick haben. Jedenfalls, wenn man der Studie glauben darf, die die SZ gerade vorstellt. Leider steht der Artikel hinter eine Bezahlschranke. Es geht um diese Studie, die in diesem Blog auch schon einmal sehr ausführlich besprochen wurde. Eine ähnliche Karte war auch Thema der Großeltern-Belehrungen vor der Bundestagswahl. Auch darüber hatten wir berichtet. Um auf das Szenario wie in der SZ zu kommen, muss man bei Climate Central übrigens den Schieberegler auf 3,80 Meter über dem jetzigen Meeresspiegel schieben. (Abbildung: Screenshot Climate …

weiter lesenKurz und mündig

Pack den Käse in den Tank

Der Spiegel berichtet über die Umrüstung eines PKW von Prince Charles. Dieser fährt dann mit Kraftstoff, den man aus Abfällen bei der Wein- bzw. Käseproduktion gewinnt. Weiterlesen hier (Bezahlschranke). +++ Viel Aufregung um das Thema Energie und die Preise dafür. Die Welt stellt uns schon mal auf schwierige Zeiten ein. “Rekordpreise für Gas und Strom sind nur ein Vorgeschmack auf das, was kommt” “Zudem lieferten Windräder und Solarparks in diesem Jahr weniger Strom als erwartet und der Preis für Verschmutzungsrechte im europäischen Emissionshandel ETS hat sich rasant verteuert, weil Marktteilnehmer bereits die strengen Klimaschutzgesetze des Fit for 55-Pakets aus Brüssel …

weiter lesenPack den Käse in den Tank

Detlef Flintz (ARD): „Nur wenn Öl und Gas spürbar teurer werden, kriegen wir die Erderwärmung in den Griff“

E.On schließt vorerst keine neuen Gasverträge ab. Offenbar ahnt man das dicke Ende, dass sich aus den explodierenden Gaspreisen ergeben könnte. Für Ingrid Nestle von den Grünen der Schuldige schnell gefunden, es ist der (noch) Wirtschaftsminister Altmeier. (Abbildung: Screenshot Twitter) Halten wir kurz fest, am Mittwoch, den 13.10.2021 um 08:00 hatte Deutschland einen Strombedarf 66,64 GW – da ist Energie Wärme nicht enthalten, was ja viele gern vergessen. Windstrom erbrachte zu dem Zeitpunkt eine Leistung von ca. 10 GW, das ist gemessen an den letzten windarmen Tagen sogar sehr viel. Solar lieferte ca. 2 GW. Glaubt man nun Experten wie …

weiter lesenDetlef Flintz (ARD): „Nur wenn Öl und Gas spürbar teurer werden, kriegen wir die Erderwärmung in den Griff“

Fritz Vahrenholts monatliche Sonnenkolumne

Pro. Dr. Fritz Vahrenholt

Hier schreibt Fritz Vahrenholt seine monatliche Kolumne. In allgemeinverständlicher Form berichtet er über neue Entwicklungen aus den Klimawissenschaften und von der Energiewende. +++ 12.10.2021 Sehr geehrte Damen und Herren, die aus den Fugen geratenen Gas – und Strompreise bilden den Kontrast für das energiepolitische Wunschkonzert der Klimapolitik der nächsten Bundesregierung. Zunächst aber wie immer zur Temperaturkurve. Die Abweichung der globalen Mitteltemperatur der satellitengestützten Messungen vom Durchschnitt der Jahre 1991-2020 stieg im September 2021 auf 0,25 Grad Celsius. Die sich entwickelnde La Nina wird sich  mit einer Verzögerung von 2-3 Monaten in sinkenden globalen Temperaturen bemerkbar machen. Einen größeren Einfluss auf …

weiter lesenFritz Vahrenholts monatliche Sonnenkolumne

Eine katastrophale Analyse

Christian Stöcker vom Spiegel ist wieder zurück beim Thema Klima. In seiner neuesten Kolumne huldigt er den Meteorologen der Öffentlich-Rechtlichen Sender. Ganz besonders Karsten Schwanke von der ARD, denn der wartete kürzlich mit einer Katastrophen-Analyse auf. Es ging um eine Studie, die sich mit “Billion Dollar Disasters” befasst und dem Zeitraum, in dem solche Schäden entstehen, für die letzten 40 Jahre. Die Zeiträume zwischen Katastrophen werden immer geringer. So weit so schrill, das ist die Botschaft. Was Schwanke und auch Stöcker aber besser außenvorlassen sind die Schäden gemessen am Bruttoinlandsprodukt. Die Bevölkerung hat sich seit dem Anfang der Studie um …

weiter lesenEine katastrophale Analyse

Volle Kraft auf Windkraft – Klima gerettet, Land gespalten?

Beim RBB kann man sich ein Video einer Sendung ansehen, in der Studiogäste und Zuschauer zu dem Thema Windkraft zu Wort kommen. Anwesend war auch Jürgen Trittin. Das war derjenige Politiker, der seinerzeit die Kosten für die Energiewende, mit der einer Kugel pro Haushalt im Monat bezifferte. Wir haben diese Fehlprognose hier schon öfter thematisiert. Trittin gibt die Zahl der Windkraftanlage, die Deutschland zusätzlich benötigt, mit 30.000 an, also so viel, wie in den letzten 20 Jahren an Anlagen errichtet worden sind. In der Sendung ging es vornehmlich um Brandenburg, wo aktuell 3.700 Anlagen in Betrieb sind, also 12% des …

weiter lesenVolle Kraft auf Windkraft – Klima gerettet, Land gespalten?

Ein Klassiker aus dem Bereich des Äpfel-mit-Birnen-Vergleichs

Abbildung: Für den Laien kaum zu unterscheiden: Links ein Apfel, rechts eine Birne. Beides wird bei Vergleichen gern verwechselt. Bei Efahrer (gehört zur Computerzeitschrift Chip) widmet man sich den Kritikern von Windkraftanlagen. In erster Linie wird dem Verein Vernunftkraft vorgeworfen mit Lügen zu arbeiten. Das soll vor allem den Bereich der Gefahr von Vögeln durch Windkraftanlagen betreffen, sogenannter Vogelschlag. Was dann aber folgt ist eine sehr selektive Auswahl von Studien, genauer genommen eine einzige Studie, die sogenannte Progress Studie aus 2016, die aufgeführt wird. Sie geht davon aus, dass es ein Risiko für Kollisionen gibt, aber die Bestände von Arten …

weiter lesenEin Klassiker aus dem Bereich des Äpfel-mit-Birnen-Vergleichs

Ein Klima Gedicht

Das Science Media Center Germany bietet am 18. Oktober 2021 ein Webinar an: Polarisierte Debatten, Gesundheitsfolgen und undurchsichtige Algorithmen – Wie müssen soziale Medien reguliert werden? Hier gehts zur Anmeldung. +++ Daily Mail am 6.10.2021: Britain faces bleak winter of soaring energy costs: Gas prices rise by 37% TODAY pushing more firms to brink of collapse, National Grid boss warns of electricity shortages and experts predict bills will soar to £1,700 a year. Britain is facing a bleak winter of soaring energy costs, with gas prices rising by a staggering 37 % in one day –The price of gas reached …

weiter lesenEin Klima Gedicht

Versorgungslücke mit Ansage

Man nennt so etwas “mit Ansage”. Schon mehrfach wurde hier das Thema Versorgungslücke angesprochen. Momentan sorgt die sich abzeichnende Lücke beim Strom für galoppierende Strompreise und die sind sowohl für Verbraucher als auch Industrie und Gewerbe ein echtes Problem. Die Tagesschau beleuchtet das Thema, allerdings zitiert man dort Jürgen Karl von der Uni Nürnberg-Erlangen. Und der benutzt die lustige Henne/Ei Argumentation.  “Der Preisanstieg stehe im direkten Zusammenhang mit dem zögerlichen Ausbau der erneuerbaren Energien, erklärt Jürgen Karl von der Universität Nürnberg-Erlangen. Denn um die Versorgungssicherheit in Deutschland zu gewährleisten, müssen bei zu wenig grünem Strom konventionelle, fossile Kraftwerke die Versorgungslücke …

weiter lesenVersorgungslücke mit Ansage

Die Erwärmung der letzten 20 Jahre hat ihre wesentliche Ursache in der Veränderung der Wolken

von Fritz Vahrenholt und Hans-Rolf Dübal Hans-Rolf Dübal und Fritz Vahrenholt haben in einer peer – reviewed Publikation in “ Atmosphere” die Strahlungsbilanz der Erde in den letzten 20 Jahren untersucht. Der Nettostrahlungsfluss, also die Differenz zwischen solarer Einstrahlung und lang- und kurzwelliger Abstrahlung, bestimmt die Veränderung des Energieinhaltes des Klimasystems. Ist er positiv, so heizt sich die Erde auf, ist er negativ, so bedeutet das eine Abkühlung. Das von der NASA betriebene satellitengestützte CERES-Projekt liefert nun seit zwei Jahrzehnten solche Strahlungsdaten, sowie Daten zur Entwicklung der Bewölkung in zeitlicher und räumlicher Auflösung. Diese Daten werden sowohl bezogen auf eine …

weiter lesenDie Erwärmung der letzten 20 Jahre hat ihre wesentliche Ursache in der Veränderung der Wolken

Bei Sieg Gratis-Strom

Das Vereinigte Königreich setzt auf einen Mix bei der Stromerzeugung, zu dem auch Kernenergie gehört. In der BBC erklärte Premier Boris Johnson, dass der Ort Wylfa in Wales als Standort einer neuen Anlage geplant ist. Weiterlesen hier. +++ Wir bleiben im Vereinigten Königreich. Dort werden laut FAZ die Zügel in Sachen Demonstrationen von Umweltaktivisten wie Exctinction Rebellion angezogen. “Ein Gesetzentwurf, den sie ins Parlament eingebracht habe, würde daher „sicherstellen, dass diese Straftäter für die von ihnen verursachten Disruptionen zur Rechenschaft gezogen werden können“. Das Bußgeld für Straßenblockaden werde erhöht und Eingriffe in sensible Infrastruktur würden zu einem Straftatbestand erklärt. Auch …

weiter lesenBei Sieg Gratis-Strom