Die Macht der Wohltäter

Die Umstellung der deutschen Stahlindustrie auf Wasserstoff würde einen Anstieg des Stromverbrauchs von 600 TWh auf 700 TWh bedeuten. Welche Technik soll diesen Strom zukünftig planbar liefern? Eine Stahlproduktion bzw. vorausgegangen Wasserstoffproduktion, die nur tagsüber und/oder bei Wind funktioniert ist schwer vorstellbar. Weiterlesen bei Golem.

+++

Wälder zünden sich nicht von alleine an. Manchmal reicht ein Feuerwerk, um gewaltige Brände auszulösen. In Kalifornien brannten 2800 Hektar Land wegen einer Familienfeier mit Feuerwerk. Vermutlich wird dieser Brand aber auch dem sich wandelnden Klima angelastet. Der Spiegel berichtet.

+++

Groß Britannien will laut WELT härter gegen die Klima-Sekte Extinction Rebellion (XR) vorgehen. Die Regierung überlegt, XR als kriminelle Vereinigung einzustufen. Hat die Aktion gegen die Auslieferung von Zeitungen das Fass zum Überlaufen gebracht?

Dazu passt dann auch dieser menschenverachtende Tweet aus dem März 2020 von XR:

+++

Berliner Morgenpost im April 2020:

Weiterlesen in der Berliner Morgenpost (Bezahlschranke).

+++

Die Hewlett Foundation ist eine der großen US-Stiftungen die großes Geld nach Europa pumpen, um dort den Klimakampf zu unterstützen. Der Präsident der Stiftung warb im Januar 2020 im Chronicle of Philantrophy um noch mehr Geld, um den „Kampf“ schneller gewinnen zu können:

We are winning the fight to eliminate greenhouse-gas emissions, just not fast enough. Which is why we need more philanthropic resources now. We might still fail even if philanthropy does all it can; we definitely will fail if it does not. That’s a risk we cannot afford to take, if not for ourselves, then for our children and grandchildren.

It’s time to stop fiddling and help put out the fire.

Larry Kramer is president of the Hewlett Foundation. (Hewlett is a financial supporter of the Chronicle. You can read our gift-acceptance policy.)

Die Hewlett Foundation ist einer der Großsponsoren der Durchreichestiftung der u.a. in Berlin ansässigen European Climate Foundation (ECF):

Die Hewlett Foundation pumpt schon seit langem Geld in das nordamerikanische Pendant, die „Energy Foundation“:

Ist es eigentlich gut, wenn ausländische Milliardärs-Stiftungen in Deutschland mit ihrem Geld auf erhebliche Weise politischen Einfluss ausüben? Dieser grundsätzlichen Frage ging die NZZ bereits 2017 nach:

Die Macht der Wohltäter

Sie verwalten Milliardenvermögen, womit sie viel Gutes tun. Doch wohltätige Stiftungen betreiben im Namen von Wissenschaft und sozialer Gerechtigkeit auch Politik – mit Folgen für die Steuerzahler.

Weiterlesen in der NZZ